Ein Tag in der Wüste

Vor vier Jahren war ich mit meiner Familie in Katar. An einem Tag machten wir eine Jeep-Safari in der Wüste. Es war sehr wackelig, aber es hat trotzdem Spaß gemacht, denn es war wie Achterbahn fahren. Wir fuhren mit der Gruppe zum Meer, wo wir kurz blieben, und danach zurück.

Auf dem Rückweg ist der Jeep auf einmal in einem Loch steckengeblieben, die Räder drehten durch. Ich hatte Angst, dass wir die Nacht in der Wüste verbringen müssen, doch plötzlich fuhr der Wagen mit einem Ruck weiter. Am späteren Abend sind wir dann endlich bei den Zelten angekommen, wo auch das Buffet stand.

Während der letzte Rest gekocht wurde, gingen wir mit schlittenähnlichen Teppichen auf einer Düne ,,schlittenfahren". Es war jedoch so schnell, dass ich nicht komplett runterfahren konnte ohne mich zu überschlagen. Aber da war auch schon das Essen fertig. Nach dem Essen fuhren wir ins Hotel zurück, und so endete auch der Tag in der Wüste.

Ann-Kathrin Siemsen