Gerrit Böhm, 49

Mein langer Weg in diese Gemeinde

Als meine Tochter sich vor rund 10 Jahren konfirmieren lassen wollte, sollte das in der Gethsemane-Kirche geschehen, obwohl wir eigentlich nicht zur Gemeinde Baunatal-Mitte gehören. Da aber viele ihrer Freundinnen aus dieser Gemeinde kamen und wir gehört hatten, dass der Pfarrer dort den Unterricht mit einer gewissen Kreativität gestaltet, lag es im wörtlichen Sinn des Wortes nahe, ihr das zu ermöglichen.

Dadurch hörte ich das erste Mal von der gerade begonnenen Pilgerreise von Würzburg nach Santiago de Compostela und irgendwie reizte es mich, einmal zwei Wochen lang einfach nur zu laufen. weiterlesen...

Manuela Grund, 45

Seit langer Zeit ist unser heiliger Vater mein ständiger Begleiter. Egal in welcher Situation ich mich befinde, ich kann immer zu ihm kommen, um ihm zu danken, für andere zu beten. Als Antrieb für den neuen Tag, um Ruhe und Hoffnung zu finden. Er ist es, auf den ich immer zuversichtlich schauen kann, wenn die Wellen des Lebens höher schlagen. Er ist der Steuermann auf dem Schiff meines Lebens. Ich lebe mit dem Leitsatz: „Seit dankbar für alles, was kommt, denn unser Vater ist immer für und mit uns.“

Das ist einer der Gründe für die Aufstellung zur KV Wahl. Ich möchte meine Zeit in Dankbarkeit an unseren Vater verbringen und mich in der Gemeinde einbringen... weiterlesen...

Ulrike Semm-Fuhr, 66

Am Pfingstsonntag hat mich Pfarrer Törner gefragt, ob ich Interesse und Lust hätte, im Kirchenvorstand mitzuarbeiten. Die Möglichkeit, Kirche mitzugestalten, hat mich sehr angesprochen und ich habe spontan zugesagt.

Als aktive Lehrerin unterrichtete das Fach evangelische Religion. Ich freue mich darauf, meine Kompetenzen und meine Freude im/beim Umgang mit Menschen und Gruppen einzubringen.

In meiner Freizeit bin ich gerne sportlich aktiv, insbesondere bin ich eine begeisterte Tänzerin. Außerdem liebe ich Literatur und Reisen. Ich bin keine regelmäßig...

weiterlesen...

Christian Wittmer, 26

Ein neuer Lebensabschnitt

Als ich mich im November 2015 als Erwachsener zur Taufe entschied, begann für mich ein neuer Lebensabschnitt. Das Bekenntnis zum Glauben markierte das Ende einer langen Depression, aber auch einen Aufbruch. Denn es sollten weitere Veränderungen folgen. So zog ich im Oktober 2016 nach Baunatal-Altenbauna, wo ich fortan am Gottesdienst in der Gethsemane-Kirche der Kirchengemeinde Baunatal-Mitte teilnahm. Pfarrer Törner war es dann auch, der meine Frau und mich im Juli 2017 traute. Inzwischen fühle ich mich in Baunatal zu Hause, auch wenn ich noch nicht lange hier bin. weiterlesen...